CHIPTEX U-Store

Ihre Kleidungsausgabe in vier einfachen Schritten

Als neueste Lösung für die registrierte Ausgabe von Kleidung (und anderen Artikeln) hat LCT-Textilligence den U-Store entwickelt. Im Gegensatz zu bestehenden Systemen für die Ausgabe von Kleidung handelt es sich hierbei um ein offenes System. In diesem offenen Raum kann der Benutzer selbst die gewünschten Artikel auswählen. Beim Verlassen des Raums wird registriert, welche Artikel zur Nutzung mitgenommen werden. Wie der Name schon sagt, handelt es sich hierbei nicht um ein automatisiertes System, sondern um eine Selbstbedienungsmöglichkeit für Ihre Dienst- oder Arbeitskleidung.

Als Basis dient ein Terminal, an dem der Benutzer seine Kleidung registriert. Das Terminal ist stellt die “Selfscanning-Kasse” des U-Stores. Der Benutzer meldet sich mit einer persönlichen Karte oder einem Code an und sieht sofort auf dem Bildschirm, welches Guthaben verfügbar ist. In dem U-Store-Raum wählt der Benutzer seine gewünschten Artikel aus.

Nachdem er die ausgewählten Artikel manuell gescannt hat – also nach „Abrechnung” der Artikel –, ist die Registrierung abgeschlossen. Die Chips sind nun mit dem Benutzer verknüpft und die Artikel können mitgenommen werden. Dank einfacher und schneller Aktionen hat der Benutzer so selbst die Kontrolle.

Das Shop-Prinzip gibt dem Benutzer die Freiheit und Verantwortung, die gewünschten Artikel selbst in dem Raum auszuwählen. Der CHIPTEX U-Store ist eine kostengünstige Lösung mit nur wenig Mechanik, durch die Sie Einblick in die Nutzung der Kleidung erhalten.

Skalierbare Lösung

Der CHIPTEX U-Store ist in verschiedenen Ausführungen lieferbar. Je nach Ihren Wünschen und Anforderungen wird die Sicherheit gegenüber den Endanwendern erhöht. Je mehr Sicherheit, desto höher der Invest. Die einfachste Variante basiert auf der Eigenverantwortung der Benutzer. In kleinen Unternehmen funktioniert das sehr gut. Die sicherste Version des U-Stores verwendet Drehkreuztüren, damit sich die Benutzer an die Verfahren halten. Wenn Sie eine komplett gesicherte Ausgabe Ihrer Arbeitskleidung benötigen, bietet LCT-Textilligence innerhalb der CHIPTEX-Reihe alternative Lösungen zu dem CHIPTEX U-Store.

Ausgabe-Shop

Die Benutzer betreten den CHIPTEX U-Store mithilfe ihres ID-Mediums (z.B. Karte, Schlüsselanhänger). In diesem „Shop” wartet der nach Artikel und Größe sortierte Bekleidungsbestand in Regalen auf die Benutzer. Die Zutrittskontrolle mithilfe der ID-Karte reguliert den Zutritt. Standard-Varianten sind ein Türschloss mit Kartenlesegerät oder der Zugang durch ein Drehkreuz/Zugangstor. Aus hygienischen Gründen kann auch die Option hinzugefügt werden, dass sich die Zugangstür erst dann öffnet, wenn der Benutzer seine Hände desinfiziert hat. Der Ausgang erfolgt über eine zweite Tür.

Der Benutzer entnimmt den Regalen die gewünschte Kleidung, meldet sich an der “Kasse” des U-Stores an und registriert die ausgewählten Artikel.

Sicherheitsoptionen

Als zusätzliche Sicherung kann anschließend auch eine Ausgangs- kontrolle hinzugefügt werden. Dabei werden die mitgenommene Kleidung kontrolliert und Differenzen zu dem Benutzer registriert. Die generierten Daten werden dem Verantwortlichen als Management- information zur Verfügung gestellt. Entnimmt der Benutzer Artikel, für die er nicht autorisiert ist, wird dies im System gemeldet.

In der erweiterten Version kommt eine UHF-Schleuse zum Einsatz. Dabei passieren die Benutzer die „Schleuse” nacheinander. Ein Drehkreuz/Tor verhindert, dass mehrere Benutzer gleichzeitig die Schleuse passieren.
Die Schleusenfunktion kann auch in eine Eingangs- und eine Ausgangs- schleuse unterteilt werden. Zudem können zwei separate Systeme für ein- und ausgehende Benutzer eingesetzt werden.
Um gut mit dem Kreditsystem arbeiten zu können, ist auch eine Annahmestation erforderlich.

Bestandsmanagement

Der Bestand kann auf zwei Arten verwaltet werden: Entweder über den Import der „Sauber”-Registrierung der Wäscherei oder mithilfe eines Handscanners, der von einem Mitarbeiter der Wäscheabteilung bedient wird. Die Bestandsführung erfolgt über die Festlegung von Standards. Wenn die Kleidung unzureichend ist und der Standard nicht erfüllt wird, sind Maßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass die Benutzer nicht das Falsche entnehmen. Der Standard wird anhand der durchschnittlich ausgegebenen Kleidungsstücke pro Tag zuzüglich eines Aufschlags in Prozent festgelegt.

Prinzip „Schmutzwäsche gegen saubere Wäsche”

Um Zugang zum Raum zu erhalten, muss der Benutzer Kleidung zurückgeben. Für die Registrierung der Schmutzwäsche sorgt eine Rückgabestation an einer beliebigen Stelle im Gebäude. Die Registrierung der Schmutzwäsche ist besonders wertvoll, da es sich um eine sichere Kontrolle handelt. Die zurückgenommene Kleidung wird sicher in den Wäscherei- Containern oder Wäschesäcken bis zur Abholung aufbewahrt.

CHIPTEX-Produktfamilie

Der CHIPTEX U-Store verwendet die CHIPTEX-Software. Dies ermöglicht die Verknüpfung aller anderen CHIPTEX-Lösungen (Bekleidung, Garderobe und PSA) von LCT-Textilligence – und damit ein Bekleidungsmanagement, das mit einem einzigen Softwarepaket und einer einzigen Datenbank funktioniert.

IMG_0780c
IMG_0777c
IMG_0784c