Stehen Ihre Mitarbeiter lange an für saubere Kleidung?

Arbeitskleidung ist eine persönliche Schutzausrüstung. In vielen Ländern schreibt die Gesetzgebung vor, dass der Arbeitgeber Schutzausrüstung an das Personal ausgibt. Für eine kleine Organisation ist die Lieferung der Kleidung oft nur eine Beisache. Die Kleidung wird gekauft und dem Mitarbeiter zur Verfügung gestellt. Die Reinigung erfolgt normalerweise zu Hause oder in einer kleinen Waschmaschine auf der Arbeit. 

Sobald die Organisation wächst oder die Verschmutzung der Kleidung zunimmt, wird sie zu einem Haushaltsposten im Budget. Die Reinigung erfolgt in einer professionellen Waschmaschine oder durch eine externe Wäscherei. Viele Organisationen entscheiden sich dann dafür, die Kleidung über ein Lager zu verteilen. Dieses Lager ist regelmäßig für die Bereitstellung von Werkzeugen, Materialien und persönlicher Schutzausrüstung geöffnet, wobei die Lagermitarbeiter den regelmäßigen Gebrauch der Kleidung überwachen.

An einem solchen Lagerschalter ist es immer zu unmöglichen Zeiten überfüllt. Die Mitarbeiter müssen los zur Arbeit oder auf dem Arbeitsplatz erscheinen und stehen dann an für saubere Kledung. Andere Kollegen müssen Teile oder Werkzeuge haben und warten in derselben Schlange. Danach müssen sie sich auch noch umziehen, bevor sie dem Arbeitgeber zur Verfügung stehen. 

Ein automatisiertes Kleiderausgabesystem in der Garderobe ist eine intelligente Lösung. Die Mitarbeiter können sich sofort nach der Ankunft umziehen und auf Wunsch saubere Kleidung packen. Der Logistikfluss der Kleidung stört die Schalterausgabe nicht mehr. Ein Kleiderausgabe-Automat ist rund um die Uhr verfügbar und kann in einigen Fällen auch andere persönliche Schutzausrüstung bereitstellen. In der Managementsoftware des Kleiderausgabe-Automaten können Sie die Verwendung der Kleidung pro Mitarbeiter oder pro Abteilung anzeigen.

Als Arbeitgeber müssen Sie keine Angst haben, dass die Kosten außer Kontrolle geraten, da Sie mit den verschiedenen Kreditsystemen einen übermäßigen Wechsel vermeiden können. Sie haben Einblick in den Gebrauch von Kleidung und sehen gleichzeitig deutlich, welche Mitarbeiter nicht so oft austauschen. In Bezug auf Investitionen ist ein Ausgabesystem auch nicht so schlecht. Ein solches System wird zwischen fünf und zehn Jahren abgeschrieben. Das Mieten oder Leasing eines Systems ist ebenfalls eine Option. 

Die Vorteile der LCT-Systeme auf einen Blick

Die vollautomatische Kleiderausgabe mit den Systemen von LCT bietet Ihnen neben Zeit- und Kostenersparnis zahlreiche weitere Vorteile:

  • Verfügbarkeit rund um die Uhr
  • Transparenz: Überblick über den Kleidungsverbrauch und Berichterstattungs-Tool
  • Platzeinsparung
  • Hygiene
  • Benutzerfreundlichkeit

Wenn Sie mehr erfahren möchten,kontaktierenSie uns gern. Auf unserer Website finden Sie weitere Informationenzu den Möglichkeiten.